Wie entsteht der gefürchtete Heißhunger?


Das Insulin ist verantwortlich für unseren gefürchteten Heißhunger der folgender Maßen entsteht. Nach dem Genuss von Lebensmitteln mit einem hohen glykämischen Index schnellt der Blutzuckerspiegel in die Höhe. Der Grund: Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index enthalten stark bearbeitete Kohlenhydrate die sehr schnell ins Blut gelangen.

Dies geschieht weil der Körper stark bearbeitete Kohlenhydrate nicht selbst zerlegen muss und sie somit leicht verdauen kann. Um den Blutzuckerspiegel im Normalbereich zu halten schüttet die Bauchspeicheldrüse Insulin ins Blut. Das Insulin bewirkt, dass der Zucker in der Muskulatur verbrannt wird. Als Folge fällt der Spiegel drastisch ab. Dem Gehirn geht der notwendige Zucker aus und wir bekommen Heißhunger auf Süßes, werden Müde und energielos. Sie nehmen wieder stark bearbeitete Kohlenhydrate zu sich und das Spiel geht von vorne los.
Mit vollwertigen Kohlenhydraten passiert das nicht, weil unser Körper sie selbst zerlegen muss bevor sie ins Blut gelangen.