Kohlenhydrate, Ballaststoffe Archive



Ballaststoffe

Ballaststoffe sind unverdauliche Bestandteile pflanzlicher Lebensmittel wie Pektin und Zellulose. Sie werden als Ballast angesehen, da sie vom Körper unverändert wieder ausgeschieden werden. Ballaststoffe haben trotzdem ihren Nutzen. Sie regeln die Darmtätigkeiten, beugen chronischen Darmerkrankungen und Verstopfungen vor. Zudem geben sie durch ihr Volumen ein starkes Sättigungsgefühl ohne Kalorien zuzuführen. Hauptquelle für Ballaststoffe: Vollkorn und

Kalorien

Unser Körper braucht Energie um alle Funktionen aufrecht zu erhalten. Kalorien drücken den Energiegehalt oder auch Brennwert eines Lebensmittels in Kilokalorien (kcal) oder in Kilojoule (kJ) aus. Wenn Sie täglich weniger Kalorien verbrennen als Sie täglich zu sich nehmen, dann führt das auf Dauer zu Übergewicht. Umrechnung: 1 kcal = 4,1 kJ

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind der Energielieferant des Körpers. Sie setzen sich aus Bausteinen zusammen die aus Zuckern bestehen. Unterschieden wird zwischen langkettigen Kohlenhydraten die nicht süß schmecken wie z.B. Stärke und kurzkettigen Kohlenhydrate wie Traubenzucker die alle süß schmecken. Langkettige Kohlenhydrate: Langkettige Kohlenhydrate auch vollwertige Kohlenhydrate genannt, haben einen niedrigen glykämischen Index und schmecken nicht süß. Da