Gesunde Ernährung


Gesunde Ernährung

Streben Sie nicht auch nach ein langes, gesundes und ausgeglichenes Leben? Möchten Sie nicht auch gerne Krankheiten vorbeugen, Ihre Vitalität erhalten und so lange es geht jung bleiben?
Dann ist eine gesunde Ernährung der Schlüssel zum Erfolg. Lesen Sie weiter und erfahren Sie wie Sie durch die richtige Ernährung Ihren Körper gesund und jung halten und vor vielen Krankheiten schützen.
Gesunde Ernährung braucht der Körper
Unser Körper ist im gesamten Leben Einflüssen ausgesetzt die unser Immunsystem schwächen, Krankheiten verursachen und uns mit der Zeit Älter werden lassen. Durch die richtige Ernährung können wir uns vor vielen Krankheiten schützen und den Alterungsprozess hinauszögern.

Die wichtigsten Elemente
Unser Körper braucht Energie, Wasser und Nährstoffe um funktionieren zu können. Energie und Nährstoffe sind Kohlenhydrate, Eiweiß, Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und bioaktive Pflanzenstoffe. Diese lebensnotwendigen Elemente kommen alle reichlich in unserer Natur vor. Das heißt unsere natürlichen Nahrungsmittel reichen vollkommen für eine gesunde Ernährung aus. Wichtig ist nun zu wissen wie sie auf uns wirken und welche Elemente welche Funktionen haben.

Wasser
Unser Körper besteht zu etwa 70 % aus Wasser und das sagt auch schon aus, wie wichtig es ist. Ohne Wasser kann unser Körper nicht funktionieren. Es enthält wichtige Mineralstoffe, hält alle Körperfunktion aufrecht, hilft bei der Reparatur von Körperzellen (gilt deshalb als Jungbrunnen) und es erfüllt viele weitere lebenswichtige Funktionen.

Vitamine, Mineralstoffe und bioaktive Pflanzenstoffe
Obst, Gemüse und Nüsse sind alle voll mit diesen Elementen. Sie sind die besten antioxidativen Mittel die wir unserem Körper bieten können. Sie wirken als wahre Jungbrunnen indem sie vor freien Radikalen schützen die unser Zellen zerstören. Ausserdem stärken sie unser Immunsystem, halten die Sinnesorgane intakt und beugen sehr vielen ernsthaften Krankheiten vor. Sie regeln wichtige Stoffwechselabläufe und sorgen für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen.

Fettsäuren
Gesättigte Fettsäuren sind in tierischen Nahrungsmittel enthalten und liefern viel Energie. Bei übermäßigem Verzehr sind sie ungesund, da sie den Cholesterinspiegel und das Herzinfarktrisiko erhöhen.

Einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie z.B. Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, kommen viel in Nüssen, pflanzlichen Ölen, Seefisch und teilweise auch in Obst und Gemüse vor. Sie wirken cholesterinsenkend, sind sehr wichtig für die Herzgesundheit und liefern auch viel Energie. Da fettlösliche Vitamine und Pflanzenstoffe erst in Verbindung mit Fettsäuren vom Körper resorbiert werden können, bilden sie eine wichtige Funktion für die antioxidative Wirkung.

Eiweiß
Eiweiße sind in tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten und sind wichtig für den Aufbau und Wachstum der Zellen.

Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind neben den Fettsäuren weitere Energielieferanten. Überschüssige Kohlenhydrate werden vom Körper in Fett umgewandelt und als Energiereserve (Fettdepots) abgelegt.