Jungbrunnen – das Geheimnis des langen Lebens –


In der heutigen Welt ist es nicht mehr einfach ein gesundes und ausgeglichenes Leben zu pflegen. Wir sind dem alltäglichen Stress ausgesetzt, durch die zunehmende Umweltverschmutzung beeinträchtigt, unsere natürlichen Nahrungsmittel sind voll mit Chemikalien und wir werden überschüttet mit Fastfood, Fertiggerichten und Süßigkeiten die unserem Körper auch nichts gesundes tun.

Bei den Befragungen der ältersten Menschen der Welt was Ihr Geheimnis des langen Lebens sei, erkennt man immer wieder Zusammenhänge. Sie alle rauchen nicht, trinken wenig oder gar kein Alkohol, die meisten leisten körperliche Arbeit, trinken viel Tee und essen regelmäßig Fisch. Besonders auffällig ist, dass sie oft in kleinen Dörfer leben, viel Ruhe genießen und absolut keinen Stress ausgesetzt sind.

Ein langes Leben ist von vielen Faktoren abhängig. Simplelife hat für alle die nach einem langen Leben streben die wichtigsten Faktoren zusammengefasst.

  • Eine gesunde Ernährung ist das A und O
  • Ausreichend Schlaf repariert die Zellen und regeneriert den Körper
  • Regelmäßiger Sport oder körperliche Arbeit stärkt das Immunsystem, sorgt für intakte Körperfunktionen bis ins hohe Alter und hält die Muskeln, Bänder und Gelenke fit
  • Vermeiden Sie Stress. Stress schwächt das Immunsystem, macht den Körper angreifbar für freie Radikale und kann viele Krankheiten hervorrufen
  • Finger weg von Zigaretten. Rauchen ist verantwortlich für unzählige ernsthafte Krankheiten, es schwächt das Immunsystem und fördert sehr stark die Bildung freier Radikale im Körper
  • Trinken Sie regelmäßig 1 Glas Rotwein. Rotwein hat durch seine Inhaltsstoffe eine sehr hohe antioxidative Wirkung. Meiden Sie aber unbedingt einen übermäßigen Alkoholgenuss. Das schwächt das Immunsystem, ist verantwortlich für viele Krankheiten und hat im Gegensatz keine antioxidative Wirkung, sondern fördert die Bildung freier Radikale
  • Trinken Sie regelmäßig Schwarztee oder Grüntee. Diese haben durch ihre Inhaltsstoffe auch eine sehr hohe antioxidative Wirkung
  • Wasser hält jung. Ihren täglichen Flüssigkeitsbedarf von min. 2-3 Liter sollten Sie hauptsächlich mit Wasser abdecken. Es repariert Körperzellen und ist für lebenswichtige Körperfunktionen zuständig
  • Essen Sie regelmäßig Seefisch und Nüsse. Sie enthalten viele ungesättigte Fettsäuren die sehr gut für die Gesundheit sind

Ernährung ist das A und O
Eine gesunde Ernährung ist unverzichtbar, da wir damit den Zustand unseres Körpers steuern. Die richtige Ernährung hält den Körper nicht nur jung und vital, es beugt auch sehr vielen ernsthaften Krankheiten vor. Eine Fehlernährung dagegen fördert viele Krankheiten. Ein wichtiger Punkt ist auch wieviel wir essen. In wissenschaftlichen Tests wurden nachgewiesen, dass eine geringere Nahrungsaufnahme die Lebenserwartung um Jahre verlängern kann. Essen Sie also viele kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt, das macht den Energieverbrauch des Körper effektiv und verbraucht nicht viel Energie. Wenn Sie sich den Bauch immer Rand voll schlagen, dann muss der Magen jedesmal eine unglaubliche Energieleistung erbringen um das viele Essen zu verdauen. Stellen Sie sich hierzu einen Automotor vor. Wenn Sie ständig im roten Drehzahlbereich fahren, ist der Motor nach wenigen Kilometer defekt. Wenn Sie immer schonend im Normalbereich fahren, hält der Motor tausende Kilometer aus. Hinzu kommt das Nahrungsaufnahme die Bildung freier Radikale erhöhen kann.

Schlafen Sie sich gesund
Das Gehirn verarbeitet im Schlaf die gesamten Tageseinflüsse und baut Stress ab. Im Schlaf werden Verletzungen geheilt und unsere Zellen 8 Mal so schnell erneuert wie tagsüber. Der ideale Schlaf ist Abends bzw. Nachts am besten zwischen 0.00 Uhr und 3.00 Uhr, da der Körper bei Dunkelheit das Schlafhormon Melatonin ausschüttet. Der Schlaf sollte regelmäßig 7-9 Stunden dauern, damit der Körper ausreichend Zeit zur Regeneration hat.

Sport hält bis ins hohe Alter fit
Regelmäßiger Ausdauersport (keine Extremsport) oder auch körperliche Arbeit unterstützt nicht nur das Immunsystem, es fördert auch die Körperfunktionen. Es stärkt die Herz und Lungenfunktion, hält die Muskel, Bänder, Sehnen und Gelenke fit und strafft die Haut. In Studien wurde nachgewiesen, dass Sport die Lern- und Leistungsfähigkeit vom Gehirn bis ins hohe Alter verbessert.

Stress macht krank
Chronischer Stress spielt eine wichtige Rolle bei der Alterung des Körpers indem es die Bildung freier Radikale fördert, das Immunsystem über einen längeren Zeitraum schwächt und Krankheiten wie z.B. Bluthochdruck, Muskelschwäche, Osteoporose, Impotenz, Depression und Hirnleistungsschwäche hervorrufen kann. Auch wenn sich Stress im modernen Berufsleben durch den alltäglichen Termindruck nur schwer verhindern lässt, sollten Sie ihn so gut es geht meiden. Mit ausreichend Schlaf lässt sich Stress gut abbauen.

Rauchen ist schädlich
Nach Schätzungen der Weltbank für Raucher stirbt alle 8 Sekunden ein Mensch und jedes Jahr 4 Millionen Menschen weltweit an den Folgen von Raucherschäden. Es schwächt das Immunsystem, fördert sehr stark die Bildung freier Radikale und ist verantwortlich für unzählige Krankheiten. Die meisten Krebsarten werden erst durch Rauchen ausgelöst. Kein Wunder, denn die Zigaretten sind voll mit giftigen Stoffen wie Nikotin, Teer, Quecksilber und Blausäure die den Körper zerstören. Somit gelten sie zweifelsfrei als die schädlichsten Konsumgüter.

Rotwein schützt die Zellen
Trinken Sie regelmäßig 1 Glas Rotwein aber nicht mehr. Es enthält wichtige bioaktive Pflanzenstoffe wie Resveratrol die eine sehr hohe antioxidative Wirkung haben und so unsere Zellen vor Schäden schützen.

Übermäßiger Alkoholgenuss schwächt
Meiden Sie übermäßigen Alkoholgenuss. Eigentlich sollte nie viel Alkohol getrunken werden, bis auf ein Glas Rotwein oder gelegentlich mal ein Schnaps oder ein Bier. Übermäßiger Alkoholgenuss schwächt das Immunsystem und entzieht dem Körper wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Ausserdem fördert es die Bildung freier Radikale was zu Zellschäden führt.

Tee hält jung
Trinken Sie regelmäßig Schwarztee oder Grüntee. Sie enthalten wichtige bioaktive Pflanzenstoffe die eine sehr hohe antioxidative Wirkung haben und so unsere Zellen vor Schäden schützen.

Wasser repariert
Unser Körper besteht zu etwa 70 % aus Wasser und das sagt auch schon aus wie wichtig es ist. Ohne Wasser kann unser Körper nicht funktionieren. Es enthält wichtige Mineralstoffe, hält alle Körperfunktion aufrecht, hilft bei der Reparatur von Körperzellen (gilt deshalb als Jungbrunnen) und es erfüllt viele weitere lebenswichtige Funktionen.

Seefisch und Nüsse stärken die Gesundheit
Einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie z.B. Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, kommen viel in Nüssen, Seefisch, pflanzlichen Ölen und teilweise auch in Obst und Gemüse vor. Sie wirken cholesterinsenkend, sind sehr wichtig für die Herzgesundheit und liefern auch viel Energie. Da fettlösliche Vitamine und Pflanzenstoffe erst in Verbindung mit Fettsäuren vom Körper resorbiert werden können, bilden sie eine wichtige Funktion für die antioxidative Wirkung.

Langsamer Stoffwechsel
Forscher bringen einen langsamen Stoffwechsel mit einem hohen Lebensalter in Verbindung. Diese Annahme kommt von den Schildkröten und Krokodilen die sehr alt werden können. Es wurde Riesenschildkröten entdeckt die auf über 300 Jahre geschätz wurden. Krokodile zum Beispiel, können Aufgrund ihrem langsamen Stoffwechsel bis zu einem Jahr ohne Nahrung auskommen. Der Vorteil ist bei seltener Nahrungsaufnahme, dass der Körper nur sehr geringe Energien zur Verdauung verbraucht und das sich kaum freie Radikale bilden. Leider ist die Stoffwechselgeschwindigkeit von Mensch zu Mensch.

Lesen Sie jetzt bei Simplelife die zwei Theorien des Alterungsprozesses