Carotinoide


Sie sind verantwortlich für die orangene Farbe der Karotten, das Gelb des Maises, das Orange der Aprikosen und für die rote Farbe der Tomaten. Carotinoide schützen die Pflanzen vor zu viel Sonnenlicht, indem sie die freien Radikale neutralisieren die durch UV Strahlen erzeugt werden. Auch fördern sie das Wachstum durch Energieerzeugung aus Sonnenlicht.

Die wichtigsten Untergruppen der Carotinoide:

  • Alpha Carotin
  • Beta Carotin
  • Zeaxanthin
  • Cryptoxanthin
  • Lycopin
  • Lutein

Wirkung der Carotinoide:

  • wirken oxidationshemmend (Schutz vor freien Radialen)
  • stärken das Immunsystem
  • können bei Bedarf in Vitamin A umgewandelt werden
  • hemmen die Entwicklung verschiedener Krebsarten
  • sind gut für unsere Augen indem sie vor grauem Star schützen
  • können Alzheimer und Diabetes positive entgegenwirken

Wichtig:

Alle Carotinoide sind fettlöslich. D.h sie können vom Körper nur bei gleichzeitigem Verzehr von Fett aufgenommen werden.
Als Nahrungsergänzungsmittel oder Nahrungsmittelzusatz haben Carotinoide bei weitem nicht die selbe Wirkung wie in der natürlichen Nahrung

In unseren Rubriken Obst, Gemüse und Nüsse erfahren Sie welche Pflanzenstoffe wo vorkommen.